Backup & Recovery


Digitales Schadenpotenzial: IT-Ausfälle & Datenverluste

Digitale Daten sind für die meisten Unternehmen heute unverzichtbares Betriebskapital. Entsprechend wichtig ist das Thema Datensicherung für die IT-Abteilung. Das gilt nicht nur für Backup & Recovery, sondern auch für die weitere Nutzung der Daten für unterschiedliche Aufgabenfelder.
Sind die Daten nicht verfügbar, kostet das Geld.


95% aller befragten Organisationen* erleben unerwartete IT-Ausfälle, die im Schnitt fast 2 Stunden dauern. Bei zwei Drittel der DACH-Befragten (67%) bewegen sich die Ausfallzeiten unter einer Stunde, aber 22% verlieren bis zu einem halben Arbeitstag. Weltweit werden die wirtschaftlichen Auswirkungen
bei geschäftskritischen Anwendungen im Schnitt mit rund €62.300 pro
Stunde Ausfallzeit beziffert.

IT-Ausfälle werden immer häufiger öffentlich bekannt und so fürchten Organisationen zu Recht Auswirkungen auf das Image, insbesondere den Verlust von Kundenvertrauen (45%) und Mitarbeitervertrauen (39%). Vor dem Hintergrund des Fachkräftemangels in der DACH-Region, die auch in dieser Studie mehrfach anklingt, liegt dieser Wert hier höher als im weltweiten Durchschnitt (33%).


Aktuell stufen die Befragten 51% ihrer Daten als geschäftskritisch ein. Entsprechend steigt die Erwartung an die Verfügbarkeit und so geben sie jährlich im Durchschnitt €442.000 für Datenschutz und Datenmanagement aus.


Immer mehr Daten werden als geschäftskritisch eingestuft. Heute ist es rund die Hälfte. Im Zuge der Digitalisierung wird dieser Anteil in den kommenden Jahren kontinuierlich steigen. Dennoch werden im Schnitt 12% der Daten in DACH-Organisationen überhaupt nicht gesichert.

Aktuelle Entwicklungen dürften das Thema wirtschaftliche Unsicherheit noch verstärkt haben. Damit rücken aber auch Aspekte wie Digitalisierung, Cloud-Dienste und schnelle Anpassungsfähigkeit stärker in den Fokus.


Bei der Gefahreneinschätzung von Cybercrime sind sich DACH-Unternehmen mit ihren Kollegen weltweit einig: Genauso wie technologische Fortschritte das Leben erleichtern können, gehen auch Angreifer neue Wege, um das „IT-Leben“ zu erschweren. Organisationen wissen, dass sie sich auf diese Bedrohungen vorbereiten müssen.

"Genauso wie technologische Fortschritte das Leben erleichtern können, gehen auch Angreifer neue Wege, um das „IT-Leben“ zu erschweren."

Machen Sie es den Angreifen nicht zu leicht und lassen Sie uns darüber sprechen, was Sie tun sollten, um Ihre Daten, vielleicht auch bei Ihnen das wichtigste Kapital zu schützen. Veeam und wir sind ein gutes Team - das haben wir schon herausgefunden - kommen auch Sie in unser Team! 

Quelle: Veeam Data Protection Trends, April 2020

*www.go.veeam.com, Januar 2020 befragte die Marktforschung Vanson Bourne im Auftrag von Veeam 1.550 Unternehmen zum Bereich Datensicherung

Bonus, Digitalisierung, Virtualisierung, Förderung, Migration
Digitalbonus Bayern