Lebensdauer Server - Wann geht einem Server endgültig die Luft aus?

Server sind das Kernstück eines jedes Netzwerkes. Sie laufen Tag und Nacht und liefern die benötigten Daten für Webseiten, firmeninterne Anwendungen, Apps und viele weitere Bereiche mehr. Doch wann ist die Lebenszeit eines Servers überschritten? Wann lohnt sich noch der Austausch eines Bauteils und in welchem Fall sollte man einen Wechsel des Servers in Betracht ziehen?

Die Lebenszeit eines Servers - Gibt es feste Werte?

Natürlich lässt sich nicht sagen, wie lange ein Bauteil eines Servers die Arbeit sachgemäß verrichtet. Zu viele Faktoren spielen hierfür eine Rolle und sorgen im Ernstfall für den gefürchteten Ausfall. Festplatten beispielsweise arbeiten in vielen kleinen und mittelständischen Unternehmen unter Höchstlast und das im 24/7 Betrieb. Ist eine gewisse Dauer des Einsatzes überschritten und kommt es immer häufiger zu Ausfällen oder schadhaften Sekoren, die bei regelmäßigen Scans auffallen, sollte der Datenspeicher lieber durch eine neue Hard Disk ersetzt werden.

Bei den Prozessoren sieht der Sachverhalt schon wieder anders aus. Sicherlich sollte seitens der Technik darauf geachtet werden, dass sich ein Rechenzentrum auf dem aktuellen Stand der Entwicklung befindet, was bedeutet, dass man nach 3 - 4 Jahren einen Austausch der Server durchführen sollte.

Mit entsprechender Wartung lässt sich ein System einige Jahre sicher betreiben, doch je älter ein Server wird, desto höher ist das Ausfallrisiko. Hinzu kommt, dass die Ersatzteile ab einem gewissen Alter des Servers immer schwerer zu beziehen sind. Die entsprechende Lieferung kann teilweise mehrere Tage in Anspruch nehmen, was in keinem Fall zu vertreten ist. Ein Server sollte niemals länger als nötig ausfallen. Bei Firmennetzwerken, die nur in der Woche genutzt werden, ist ein Ausfall, dessen Ursache am Wochenende behoben wird, noch akzeptabel. Ist ein Unternehmen aber 7 Tage die Woche und rund um die Uhr tätig, sollte sehr schnell reagiert werden. Netzwerke mit nur einem Server sind besonders auf die Aktualität der Hardware angewiesen, denn wenn der Hauptserver nicht mehr läuft, funktioniert keine Anwendung mehr. Um spontane Ausfälle von Servern zu vermeiden, sollten diese alle 3 - 4 Jahre komplett durch neue Systeme ersetzt werden. Dies sorgt für Betriebssicherheit und eine zeitnahe Ersatzteilbeschaffung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0